Konferenz „Agile Verwaltung 2019“: Aufruf zum Themen-Voting

Unsere FAV-Konferenz „Agile Verwaltung 2019“ findet am Donnerstag 21.02.2019 in Ettlingen bei Karlsruhe statt. Tagungsort ist die  Buhlsche Mühle. Der Ort ist vom Hauptbahnhof Karlsruhe in wenigen Minuten mit der Straßenbahn zu erreichen.

Wir haben uns eine Vorschlagsliste für Themen überlegt. Wir bitten alle Interessierten, über die Themen abzustimmen oder selbst weitere Themen vorzuschlagen.

Das Voting ist seit dem 20. Juli 2018 abgeschlossen. Das Programm der Konferenz wird Ende August 2018 veröfentlicht.

Weiterlesen „Konferenz „Agile Verwaltung 2019“: Aufruf zum Themen-Voting“

Treffen von Agilisten in Hochschulverwaltungen ist in Planung

An unserer Konferenz „Agile Verwaltung 2018“ im Februar haben auch einige Vertreter aus Hochschulen teilgenommen. Daraus ist jetzt der Vorschlag erwachsen, sich speziell im Bereich Hochschulverwaltung zu vernetzen.

Sabine Schulz, Kanzlerin der Kunsthochschule für Medien Köln, und ich für das Forum Agile Verwaltung fungieren als Ansprechpartner für dieses Anliegen. Konkret haben wir uns überlegt, in der letzten September- oder der ersten Oktoberwoche zu einem Kennenlerntreffen nach Köln einzuladen. Länge: 1 Tag, 9:30 – 15:30 Uhr. Weiterlesen „Treffen von Agilisten in Hochschulverwaltungen ist in Planung“

Ergebnis der Konferenz „Agile Verwaltung 2018“: Community of Practice für „Digitalisierung und E-Akte“ wird vorbereitet

Am Nachmittag der Konferenz fanden sich ca. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie ich als Referent vom Vormittag zu einem vertiefenden Workshop „Einführung der E-Akte: Ein agiler Blick“ zusammen. Wir hatten 45 Minuten Zeit, so sehr vertiefend konnte es also nicht werden.

So nahmen wir uns die letzten 10 Minuten, um Möglichkeiten einer weiteren Zusammenarbeit zu besprechen. Ergebnis: wir wollen prüfen, ob eine Community of Practice (CoP) eine Form ist, die möglichst Vielen mit möglichst wenig Verpflichtung und Aufwand möglichst großen Nutzen bringt. Weiterlesen „Ergebnis der Konferenz „Agile Verwaltung 2018“: Community of Practice für „Digitalisierung und E-Akte“ wird vorbereitet“

In eigener Sache: Anmeldeschluss für die Konferenz „Agile Verwaltung 2018“ rückt näher

Am Donnerstag, dem 22. Februar 2018, findet unsere zweite Jahreskonferenz „Agile Verwaltung 2018“ statt. Konferenzort ist wieder die Hochschule der Medien in Stuttgart.

Am Montag, dem 12.02.2018, ist Anmeldeschluss für die Konferenz. Bis dahin brauchen wir die genauen Teilnehmerzahlen, um eventuell noch Raumplanung und Cateringbestellung anzupassen.

Auf der Konferenz erwartet uns als Keynote ein Bericht aus der Stadt Ängelholm, der „ersten agilen Kommune Schwedens“. Danach folgen verschiedene Vorträge zu Themen wie agile Bürgerbeteiligung, zu agilen Prinzipien in der strategischen Planung in Städten, zur agilen Einführung der E-Akte und zu Verhältnis von Service und Hoheit im Öffentlichen Dienst. Am Nachmittag besteht Gelegenheit, mit den Referenten in vertiefende Diskussion zu gehen oder neue agile Methoden kennenzulernen.

Wir freuen uns über alle Interessierte, die sich diese Woche noch zur Anmeldung nutzen. Den Flyer mit allen Angaben im Detail könnt ihr hier downloaden: FLYER FAV_Konferenz_2018 Stand=2017-12-04.

Einladung zur Konferenz „Agile Verwaltung 2018“

Achtung: Es können keine Anmeldung mehr angenommen werden.

Am Donnerstag, 22. Februar 2018, findet in der Hochschule der Medien in Stuttgart die Konferenz „Agile Verwaltung 2018“ statt. Veranstalter ist das Forum Agile Verwaltung.

Ziele der Konferenz sind: Weiterlesen „Einladung zur Konferenz „Agile Verwaltung 2018““

Erarbeitung von Ergebnissen in großen Gruppen: Die Methode Open Space

Auf unserer Konferenz „Agile Verwaltung“ am 10. Februar 2017 (2016_12-16_flyer_fav_konferenz_2017) haben wir zwei Stunden am Nachmittag (von 14 bis 16 Uhr) frei gelassen, d. h. es gibt keine feste Tagesordnung. Das bedeutet aber nicht, dass dieses Zeitintervall völlig ungeplant ist. Vielmehr wollen wir dort den Teilnehmenden die Möglichkeit geben, ihre eigenen Fragen und Interessen einzubringen und selbstorganisiert zu gestalten. Den Rahmen dafür bildet die Methode Open Space, mit der große Gruppen von Menschen, die sich in der Regel nicht kennen oder nicht zu kennen brauchen, in kurzer Zeit produktive Ergebnisse erarbeiten. So wollen wir auf der Konferenz nicht nur über Agilität sprechen, sondern sie so weit wie möglich praktizieren. Weiterlesen „Erarbeitung von Ergebnissen in großen Gruppen: Die Methode Open Space“