Unsere Publikationen und Vorträge

Referat auf der FAV-Konferenz „Agile Verwaltung 2018“ am 22.02.2018 in Stuttgart

Wolf Steinbrecher warf einen „agilen Blick“ auf das Thema: „Einführung der E-Akte“.

Seine Fragen:

  • Was war das Ergebnis der „Digitalisierung 1.0“ (1990 bis heute)?
  • Sind wir wirklich produktiver als vor 25 Jahren?
  • Und wie müssten wir die Digitalisierung 2.0 („EAkte“) nutzen, damit wir es werden?

Seine Thesen:

  • Zusammenarbeit im Team ist wichtiger als Einzelzuständigkeit. Die E-Akte muss Teamräume zur Standardumgebung der Ablage machen.
  • Komplexe Arbeitsstrukturen können besser mit komplexen Situationen umgehen als das Zerschneiden in Teilprobleme. Die E-Akte muss die gute Struktur von komplexen Projekten unterstützen.
  • Die digitale Akte ist keine technische Aufgabe, sondern eine Herausforderung für unsere Organisationskultur.
  • Agilität muss selbst agil eingeführt werden. Also nicht nur die E-Akte muss agile Arbeitsstrukturen unterstützen – auch das Einführungsprojekt sollte sich agiler Methoden bedienen.

Das Referat könnt ihr hier downloaden: PRÄSENTATION FAV-Konferenz ‚E-Akte‘ 2018-02-22

Artikel in der Zeitschrift „Innovative Verwaltung“ Heft 10 | 2017

Patricia Baumkircher, Wolf Steinbrecher und Cornelia Vonhof berichten von einem Besuch bei der „ersten agilen Kommune Schwedens“, Ängelholm, im April 2017.

Innovative Verwaltung – Die Bürger stehen im Fokus

Artikel in der Online-Zeitschrift Futur-2

Veronika Lévesque und Cornelia Vonhof wurden von der Redaktion der zeitschrift „Futur2 – Zeitschrift für Gesellschaft und Strategie in Gesellschaft und Kirche“ um eine Vorstellung des Forums Agile Verwaltung gebeten.

Den Artikel findet ihr hier und das Pdf zum Downloaden gibt’s hier hier.

Vortrag auf dem Scrum-Day am 31. Mai 2017 in Stuttgart

Thomas Michl und Wolf Steinbrecher hatten dafür einen Vortrag zum Thema „Agilität und Öffentliche Verwaltung“ eingereicht, der auch gevoted wurde.

Themen des Vortrag waren:

  1. Was macht die Verwaltung so starr? Das Zuständigkeitsprinzip und wie es sich seine (Behörden-)Welt erschafft.
  2. Erste Agilisierungsversuche, damit die Öffentliche Verwaltung ihre Kernaufgaben besser leisten kann: Die Stadt Ängelholm (SE)
  3. Die deutschen Ansätze, den Herausforderungen gerecht zu werden: Digitalisierung und „E-Akte“

Zum Schluss fand eine Diskussion mit den Teilnehmern statt zum Thema
„Wie könnten agile Agenten die Verwaltung beim Neudenken unterstützen?“

Download des Vortrags: PRÄSENTATION Scrum-Day ‚Agilität und öffentliche Verwaltung‘ 2017_05_31

Artikel in der Zeitschrift „Innovative Verwaltung“ Heft 5 | 2017

Veronika Lévesque, Wolf Steinbrecher: „Agile Arbeitsmethoden in der öffentlichen Verwaltung“,
S. 28-30.

„Agile Methoden erorbern Wirtschaftsunternehmen und können auch die öffentliche
Verwaltung, vor allem bei Innovationsprozessen, unterstützen. Doch sie entfalten
ihre Wirkung erst in einer Veränderungskultur, die sich weg von hierarchischer
Arbeitsteilung hin zu cross-funktionalen, selbstorganisierten Teams bewegt.“

Download des gesamten Artikels: Innovative Verwaltung ‚Agile Arbeitsmethoden‘

Praxisbuch Informationsmanagement

Agile Teams organisieren sich auch im Alltag anders als in den herkömmlichen Silostrukturen. Wolf Steinbrecher (Forum Agile Verwaltung) und Jan Fischbach haben dazu ein Buch geschrieben: „Praxisbuch Informationsmanagement. Wissen im Unternehmen teilen. Guter Umgang mit Dokumenten, E-Mails, Aufgaben und Meetings.“

Den ersten (Basis-)Teil des Buch könnt ihr hier herunterladen: Praxisbuch Informationsmanagement – Teil 1