Wollen wollen agil trainieren

oder – Die Sache mit der GymnasialempfehlungLogo

Wenn man einen Enkel hat, der in der 4. Klasse seiner Arbeit nachgeht und von Elternabenden erzählt bekommt, erinnert man sich als alter Schulmeister schnell daran, wie viel Aufregung in der Luft um diese armen jungen Menschen liegt und wie diese Aufregung den Lebensfokus ganzer Familien verändern kann. Sollten Sie also im Freundes- und Bekanntenkreis jemand kennen, dessen Sprößling sich mental auf den Wechsel zur weiterführenden Schule vorbereitet und damit die ganze Familie in Alarmstimmung versetzt, dann verschicken Sie doch einfach den Link zu diesem Artikel – vielleicht wird man Ihnen später heftig dafür danken. 🙂 Aber natürlich ist das hier beschriebene Prinzip Wollen wollen eine Sache für alle Lernenden – bis ins hohe Alter.

Um was geht es?

Ich habe als Unterstufenberater am Faust-Gymnasium Staufen viele Jahre diesen Übergangsprozess von 4 nach 5 begleitet. Habe den Kontakt mit den Viertklasslehrer/innen gepflegt, den Viertklässler/innen unser Gymnasium gezeigt und ihnen das wesentlich Neue im Vergleich zur Grundschule erklärt. Ihnen speziell erklärt, dass sie lernen müssen, selbst zu laufen. Und dass sie dafür „wollen wollen“ müssen. Man nennt das Ding sonst „gute Arbeitshaltung“, aber wenn man Viertklässlern erklärt, sie müssten am Gymnasium eben nur die richtige Arbeitshaltung mitbringen, dann ist das zu abstrakt. „Ich muss wollen, dass ich will“ beschreibt es für Schüler/innen besser.

Wollen wollen kann man trainieren.Wenn sie dann später als Fünftklässler/innen bei uns angekommen waren, haben wir lange Zeit als Fünftklasslehrerteam erfolgreich mit speziellen Hausaufgabenheften gearbeitet, die wir selbst immer weiter angepasst und optimiert hatten. In denen schon ziemlich viele agile Elemente auftauchten – obwohl wir dieses Wort damals natürlich noch nicht benutzten. Nach meiner Pensionierung habe ich agile Denkweisen konkreter kennengelernt und die Hausaufgabenhefte zu Lerntagebüchern umgewandelt. Bei Books on Demand können Sie mal reinlesen, sollten Sie Schulkinder im Haus haben und gleichzeitig Lust auf den anderen Blickwinkel auf Schule. Machen Sie doch daraus selbst ein familieninternes gänzlich individuelles agiles Wollen wollen Heft – natürlich zusammen mit ihrer Tochter oder Ihrem Sohn. Es lohnt sich wirklich.

Aus gegebenem Anlass, dass mein ältester Enkel gerade in die Vierte geht, habe ich meine frühere Schüler-Beratungsarbeit wieder aufgenommen und versucht, kleine agile Kalenderblätter für Viertklässler zu krazeln und damit ein Konzept zu entwerfen, mit dem diese späteren Leistungsträger/innen, so sie wollen, ihr Wollen trainieren können.

Hier ist der agile Wollen wollen Kalender zum Ausdrucken, Umwandeln und Weiterentwickeln.

Hört sich für Sie vielleicht jetzt noch befremdlich an, aber ich habe Wollen-Training oft als Klassenlehrer mit meinen früheren Fünftklässlern und -innen durchgeführt, weil zu wenig Wollen vorhandene Talente nie zum Vorschein kommen lässt. Und ja: Wollen kann man trainieren, wenn man das will. Genau das ist der Knackpunkt, der sehr viel Fingerspitzengefühl verlangt.
Auch wenn der Wollen-Faktor klein ist, sollte man seine Auswirkung gut kennen. Weil dieser Faktor der wesentliche Joker im Spiel um bessere Noten ist.
Heinz Bayer

p.s. Ich habe früher ein paar Mal Wollen-wollen-Spezial-Zeugnisse für meine Fünftklässler/innen vergeben – neben den offiziellen Zeugnissen … und 8 Jahre später mit den Abizeugnissen verglichen. Der Fünftklass-Wollen-wollen-Faktor und die Abinote hatten immer eine viel höhere Korrelation als die Fachnoten in der Fünften mit der Abinote. Deshalb: Wollen wollen agil trainieren bringt‘s extrem.

Das Bild dazu gekrazelt – Otto Kraz

Freizeit gewinnen

 

 

Autor: Heinz Bayer

Laborschule Weit im Winkl - www.aufeigenefaust.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.